Ausbildung bei Schüttler

Die richtige Entscheidung für deine Zukunft:

Ausbildung zum/zur Gerüstbauer/in bei Schüttler Gerüstbau

Wir bieten:

Ein geniales Team mit ca. 40 Mitarbeitern (und 2 Büro-Hunden), Weiterbildung, Zukunftssicherung, Fairness, abwechslungsreiche Projekte, Spaß bei der Arbeit und einen guten Lohn:

  1. Lehrjahr: 900 €
  2. Lehrjahr: 1.100 €
  3. Lehrjahr: 1.300 €

Die Ausbildung im Überblick:

Gerüstbauer/innen montieren Gerüste aus Systembauteilen oder errichten Spezialgerüste, beispielsweise Wetterschutzdächer, temporäre Fluchttreppen, Industriegerüste und Traggerüste.

Gerüstbauer/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk mit vielen Weiterbildungsmöglichkeiten in den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft und Recht und der Möglichkeit zur Meisterausbildung.

Gerüst hat Zukunft!

Gerüste richten nicht nur Einfamilienhäuser für Malerarbeiten ein. Sie sind auch die solide Basis bei Arbeiten an Hochhäusern, Kirchen oder Brücken und werden bei Events und Festivals benötigt.

Nur was für starke Jungs?

Körperliche Fitness ist natürlich ein großer Pluspunkt, aber deshalb musst du für den Gerüstbauer Beruf kein Muskelpaket sein. Wichtig sind vielmehr Geschick und Köpfen. Also, auch Mädels ran an die Gerüste!

Was wird von dir erwartet?

Räumliches Vorstellungsvermögen, Grundrechenarten, handwerkliches Geschick und Zuverlässigkeit sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen Gerüstbauer. Auch solltest du schwindelfrei und “wetterfest” sein und gerne im Team arbeiten.

Karriere

Aufgrund der vielen verschiedenen Bereiche wie z.B. Kirchen, Veranstaltungen, Brücken oder Industrieanlagen kannst du dich spezialisieren. Wer gerne Teams zu Höchstleistungen führt, kann Gerüstbau-Kolonnenführer/in oder sogar Gerüstbaumeister/in werden.

Anforderungen:

Mindestens Hauptschulabschluss

Bewerbung:

Schriftlich oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


WARUM ZU SCHÜTTLER?

Lies hier 9 GUTE GRÜNDE, WARUM DU IN UNSER TEAM KOMMEN SOLLTEST.


Freisprechung

Mit dem Ende seiner Ausbildung zum Gerüstbauer, erhielt unser neuer Junggeselle Javuz Kubilay seinen Gesellenbrief.

IMG 1100 IMG 1102 IMG 1104 IMG 1107

Gut aufgestellt

Wer im Job hoch hinaus will, hat verschiedene Möglichkeiten. Wortwörtlich gute Aufstiegschancen bietet der Beruf des Gerüstbauers. Nicht selten bewegt man sich in schwindelnder
Höhe und genau deshalb ist die dreijährige Ausbildung auch nichts für Angsthasen. Seit 1998 ist das Berufsbild, das sowohl in Handwerk als auch in Industrie angeboten wird, als
Vollhandwerk anerkannt und bietet damit im Anschluss an die Ausbildung Weiterbildungsmöglichkeiten wie zum Meister oder Techniker. Und Gerüstbauer ist längst kein reiner
Männerberuf mehr. Dank leichterer Materialien ist nicht mehr nur reine Kraft gefragt.

pdf-iconazubi, Ausgabe 17, 3.11 (2,79 MB)

Für die Zukunft gut gerüstet

Wo gebaut wird, müssen Maurer, Maler, Dachdecker und andere Handwerker oft hoch hinaus. Damit sie das können, sorgen Fachfirmen auf den Baustellen für sichere und stabile Gerüste.
Einer der führenden Anbieter im Raum Nünberg ist die 1998 gegründete Schüttler Gerüstbau GmbH. Inhaber Peter Schüttler beschäftigt 20 Mitarbeiter, die schnell und präzise für die notwendige Arbeitshöhe auf den Baustellen ihrer Region sorgen. Mehr als 50.000 Quadratmeter Gerüst stehen ihnen dafür zur Verfügung. Und weil man die nicht einfach irgendwie aufstellen kann, liegt Peter Schüttler die Ausbildung junger Gerüstbau-Fachkräfte besonders am Herzen. „Von qualifiziertem Nachwuchs profitiert die ganze Branche“, sagt er, „gute Leute sind gefragt.“
Derzeit bildet sein Unternehmen acht Gerüstbauer aus.

pdf-iconazubi, Ausgabe 18, 6.11 (2,38 MB)

Hoch hinaus im Handwerk

Die Karriereleiter hoch hinaus – das wünscht sich jeder am Anfang seines Berufslebens. Hoch hinaus geht es im wahrsten Sinne des Wortes als Gerüstbauer – und das nicht selten in schwindelerregende Höhe. Und das ist auch genau der Grund, warum Kadir Ali Akgül sich für diesen Ausbildungsberuf entschieden hat. „Ich liebe die Höhe“, sagt der 22-jährige Azubi im ersten Lehrjahr.
Er macht seine Ausbildung bei der Schüttler Gerüstbau GmbH in Nürnberg, einem der führenden Anbieter in Deutschland. Das von Peter Schüttler 1998 gegründete Unternehmen verfügt über 50.000 Quadratmeter Gerüst – also genug Fläche, auf der sich Kadir ausleben kann. „Wir beschäftigen 20 Gerüstbauer, darunter fünf Auszubildende“, sagt Firmeninhaber Peter Schüttler.

pdf-iconazubi, Ausgabe 22, 6.12 (711,86 KB)